Konzertvorbereitung und Probenwochenende des Blasorchesters

Mit dem Ende der Sommerpause begann für das Blasorchester der TGS Hausen die Vorbereitung auf das bevorstehende Jahreskonzert am 16. Oktober 2016 im Bürgerhaus Hausen.
Das Hauptorchester verbrachte zu diesem Zweck sein diesjähriges Probenwochenende in der Jugendherberge in der Wiesbadener Innenstadt. Dort wurde unter der Leitung von Peter Ripkens verteilt über das Wochenende in mehreren intensiven Probenblasorchester hausen mit großem Eifer an den Konzertstücken gearbeitet. Neben der konzentrierten Probenarbeit kam aber auch das gesellschaftliche Miteinander nicht zu kurz, denn für das gemeinschaftliche Musizieren sind - neben den Fähigkeiten der einzelnen Instrumentalisten - schließlich auch ein gutes zwischenmenschliches Verhältnis sowie eine freundschaftliche Atmosphäre von großem Wert.
Von den Ergebnissen der Probenarbeit können Sie sich während des diesjährigen Herbstkonzertes am 16. Oktober 2016 um 17 Uhr im Bürgerhaus Hausen selbst überzeugen.
Die Musikerinnen und Musiker des Blasorchesters der TGS Hausen freuen sich auf Euer und Ihr Kommen!
Karten gibt es ab sofort an den bekannten Vorverkaufsstellen: unsere Vereinsgaststätte Waldschänke sowie die Firma Musikrenz in Pfarrer-Schwan-Straße 23. Neu hinzgekommen ist in diesem Jahr Hoffmann - schreiben - spielen - schenken in der Herrnstraße 10.

Drucken E-Mail

Soiree im Atrium - erstmals im Biergarten der TGS Vereinsgaststätte

01 2
Am vergangenen Freitag veranstaltete das Blasorchester der TGS Hausen seine jährliche "Soiree im Atrium". Mit dem diesjährigen sommerlichen Konzertabend ging die im Jahr 2013 ins Leben gerufene Veranstaltungsreihe in die vierte Runde.
Erstmalig fand die Soiree in entspannt-gemütlicher Atmosphäre im Biergarten der Waldschänke auf dem Vereinsgelände der TGS Hausen statt. Dem durchweg begeisterten Publikum im bis auf den letzten Platz gefüllten Biergarten bot sich ein abwechslungsreiches und ansprechendes Programm, welches Titel aus vielen verschiedenen Musikrichtungen - darunter beispielsweise Jazz, Rock, Pop, Tango, etc. - beinhaltete. Mit den Werken von Legenden der jüngeren Musikgeschichte wie Stevie Wonder, Joe Cocker, Herbert Grönemeyer oder Phil Collins begeisterten die Musikerinnen und Musiker um ihren Dirigenten Peter Ripkens Zuhörer aller Altersklassen und erfreuten sich des starken Beifalls. Moderiert wurde die diesjährige Soiree eigenständig durch die Musiker des Orchesters, welche kurzweilig und unterhaltsam die einzelnen Titel präsentierten und somit eine besondere, familiäre Atmosphäre schufen. 
 
02 2
Sowohl Abteilungsleiter Patrick Weiser als auch der zweite Vorsitzende der TGS Hausen, Günther Keller, zeigten sich begeistert anhand des rundum gelungenen Konzertabends. Dieser Erfolg bestärkt die Abteilung vor allem darin, am jetzigen Format der Veranstaltung für die kommenden Jahre festzuhalten.
Die Berichte der örtlichen Presse finden Sie in der Rubrik Pressestimmen, die Bilder des Konzertabends in der Fotoecke.

Drucken E-Mail

Junges Frühjahrskonzert im Bürgerhaus Hausen

08
 
Am vergangenen Sonntag, den 08. Mai 2016, lud das Blasorchester der TGS Hausen zur zweiten Auflage des "Jungen Frühjahrskonzertes" in das Bürgerhaus Hausen ein. Die Konzertbesucher erwartete ein abwechslungsreiches und musikalisch vielfältiges Programm, das ausschließlich von den jungen Musikerinnen und Musikern des Blasorchesters gestaltet wurde. Neben dem Teenie- und dem Jugendorchester der TGS Hausen waren auch das Schülerorchester der Sportunion Mühlheim sowie das Bläsertrio "3 malig" der Musikschule Obertshausen zu hören, die als musikalische Gäste das Konzertprogramm mitgestalteten. Moderiert wurde das Konzert von Andrea Dech, die die Zuhörer gekonnt charmant und kurzweilig durch das Programm führte.
 
 04
Das Teenie-Orchester der TGS Hausen unter der Leitung von Johanna Weiser eröffnete das Konzert mit dem Stück "Tequila", welches das Publikum gleichermaßen begeisterte wie "I will follow him", die Titelmusik zum weltbekannten Spielfilm "Sister Act" mit Whoopi Goldberg. Mit der Zugabe "Surfin' USA", einer Rocknummer der Beach Boys, verabschiedete sich das Teenie-Orchester vom begeisterten Publikum.
 
 06
Das Bläsertrio "3 malig" der Musikschule Obertshausen unter der Leitung von Jürgen Weiss bereicherte das Konzert mit verschiedenen Beiträgen aus der Stilistik Jazz, Funk und Schuffel. "3 malig", das sind die Geschwister Daniel (Altsaxophon), Christian (Trompete) und Nikita (Tenorsaxophon) Maurer, die begleitet von ihrem jüngeren Bruder Johannes an den Percussions und von Jürgen Weiss am Klavier dem Publikum Titel wie "Shuffletime", "Funky Feel" oder "Straight No Chaser" präsentierten - dies auch gekonnt durchsetzt von improvisatorischen und solistischen Passagen. Die Zugabe dieses besonderen Ensembles, das in dieser Besetzung hier seine Prämiere feierte, bildete - passend zum Muttertag - ein "Dankeschön" an alle Mütter, gesungen von Jürgen Weiss und begleitet von den Geschwistern Maurer an ihren Instrumenten.
 01
 
Das Schülerorchester der Sportunion Mühlheim unter der Leitung von Lukas Wempe konnte ebenfalls mit seinen musikalischen Darbietungen überzeugen, die von den jungen Musikerinnen und Musikern als Abschluss der ersten Hälfte des Konzertes zu Gehör gebracht wurden. Mit dem Konzertmarsch "Laredo", der Filmmusik zu "Forrest Gump", einer musikalischen Interpretation des Märchens Rotkäppchen sowie "Counting Stars", einem modernen Titel der Band "One Republic" entließ das Schülerorchester der Sportunion Mühlheim die Konzertbesucher in die Pause.
 
 07
Die zweite Konzerthälfte wurde durch das Jugendorchester der TGS Hausen unter der Leitung von Christian Sporn gestaltet. Den Anfang bildete die Filmmusik zum US-amerikanischen Spielfilm "The Rock", einem Actionthriller von Michael Bay, der auf der weltberühmten Gefängnisinsel "Alcatraz" vor San Francisco spielt und die Geschichte zweier Insassen erzählt. Der "Summernight-Rock" von Steve McMillan begeisterte mit einem imposanten Wechsel von lauten rhythmischen und sanften Passagen gleichermaßen Jung und Alt und stellte eindrucksvoll unter Beweis, welche Vielfalt an Klängen und Emotionen während des gemeinsamen Musizierens entstehen können. Mit dem Stück "Nessaja" aus dem bekannten Musical "Tabaluga" der Deutsch-Rock-Legende Peter Maffay und dem Titel "Ghostbusters" zog das Jugendorchester die Zuhörer in seinen Bann und veranlasste sie mit Letzterem sogar dazu in die enthusiastischen "Ghostbusters"-Rufe des Orchesters einzustimmen. Den Abschluss des offiziellen Programms bildete "In the Mood", ein unter Kennern und musikalischen Laien gleichermaßen bekanntes Werk des US-amerikanischen Jazz-Posaunisten, Bandleaders und Arrangeurs Glenn Miller. Das Jugendorchester überzeugte hier durch einen mit Alt-, Tenor- und Baritonsaxophon voll besetzten Saxophon-Satz und den solistischen Darbietungen von Nikita Maurer (Tenorsaxophon), Stefanie Häfner (Altsaxophon), Stefanie Rössler (Altsaxophon) und Christian Maurer (Trompete).
 
 
Die gemeinsame Zugabe aller drei Orchester "The Final Countdown" rundete das Konzert mit einem kraftvollen klanglichen und einem imposanten optischen Eindruck ab und beendete somit einen rundum gelungenen Konzertnachmittag am sonnigen Muttertag.
 
 
Die Berichte der örtlichen Presse finden Sie in der Rubrik Pressestimmen, die Bilder des Konzertes finden Sie in der Fotoecke.

Drucken E-Mail

Konzertvorbereitung und Probenwochenende der Jugend

jugendprowo
In den vergangenen Wochen haben sich das Teenie- und das Jugendorchester auf das bevorstehende Konzert am 08. Mai 2016 um 17 Uhr im Bürgerhaus Hausen vorbereitet. Die jungen Musikerinnen und Musiker verbrachten ihr diesjähriges gemeinsames Probenwochenende in der Jugendherberge Grävenwiesbach im Taunus. Dort wurde unter der Leitung von Johanna Weiser und Christian Sporn in Gesamt- und Satzproben mit großem Eifer an den Konzertstücken gearbeitet. Neben der intensiven Probenarbeit kam aber auch das gesellschaftliche Miteinander nicht zu kurz. Von den Ergebnissen dieser Probenarbeit können Sie sich während der zweiten Auflage unseres "Jungen Frühjahrskonzertes" am 08. Mai 2016 im Bürgerhaus Hausen selbst überzeugen.Die Musikerinnen und Musiker freuen sich schon darauf mit Ihnen und Euch gemeinsam den Muttertag musikalisch ausklingen zu lassen!

Drucken E-Mail