1.Stadtradeln Obertshausen "von Kerb zu Kerb"

Beim 1. Stadtradeln in Obertshausen hat die TGS-Radsportabteilung ordentlich abgeräumt!

Das Stadtradeln ist eine Kampagne des Klima-Bündnis e. V. und wurde 2017 zum ersten Mal in Obertshausen von Fachbereichsleiter Michael Jentzsch organisiert und vom Bürgermeister und Schirmherr Roger Winter unterstützt.

Ziel der ganzen Aktion ist es den CO2-Ausstoß zu vermindern und somit mehr Lebensqualität in unserer Stadt Obertshausen zu schaffen. Das wir als Radsportabteilung diese tolle Aktion tatkräftig unterstützen versteht sich eigentlich von selbst.
Mit insgesamt 30 aktiven Fahrern hat die TGS in den 21 Tagen stolze 10.500 km erradelt was eine errechneten Vermeidung von 1.502,3 kg CO2-Ausstoß bedeutet. Damit lag die Radsportabteilung in Obertshausen unangefochten auf dem ersten Platz in der Teamwertung.

Sieger in der Gruppenwertung "absolut" mit 10.500km 
Sieger in der Gruppenwertung "relativ" mit352,7km/aktivem Radler
Platz 1-3 bei den aktivsten Radlern  (Platz 1 - Uwe, Platz 2 - Stefan, Platz 3 - Vladi)
Platz 1 bei den aktivsten Radlerinnen (Yvonne)

Wichtiger als der Wettbewerb ist aber, dass man Spaß an der Bewegung hat und letztendlich gleichzeitig etwas Gutes für die Umwelt und sich selbst tun kann.
Wir würden uns freuen, wenn Obertshausen auch in 2018 wieder beim Stadtradeln dabei ist. Denn wie auch der Einsatz der Hermann-Hesse-Schule und der Waldschule zeigt, ist das Rad nach wie vor ein beliebtes Fortbewegungsmittel. Vielleicht führt das ja irgendwann dazu, dass noch ein paar mehr Radwege in und um Obertshausen gebaut werden, denn es wäre doch super, wenn vor allem die Kinder und Jugendlichen sich viel mehr und sicherer mit dem Rad in unserer Stadt bewegen könnten, statt zur Schule, zum Verein oder zu Freunden mit dem Elterntaxi gefahren zu werden.

471bd07fdaa7b040f7ab8b2a13f8f35b XL

Drucken E-Mail