Triathlon

Montag, 03 September 2012 19:14

Toller Erfolg für Babette Schlageter beim 11. Rodgau Triathlon am 26. August 2012.

Im Jedermannrennen belegte sie unter 245 Startern einen hervorragenden 91. Platz. Dies bedeutete in der Altersklasse TW 40 den 3. Platz.

Mit einer Gesamtzeit von 58:34:75 Min. erreichte sie den 14. Platz in der Frauenwertung.

Urkunde und Einzelzeiten im Anhang.

 
 
 
 
 
Freitag, 09 März 2012 00:33

Die Cross-Strecke von 3,4 km (Laufen) – 18 km (Rad) – 3 km (Laufen) legten 6 Sportler der Radsportabteilung der TGS zurück:

Babette Schlageter        1:35:43            10. Platz W40

Jeannette Jäger             1:35:45              5. Platz W50

Robert Ferg                    1:16:16              3. Platz M50

Bernd Ries                     1:17:45              7. Platz M50

Gerhard Jeutter              1:28:02            10. Platz M55

Otto Kunkel                    1:45:58              4. Platz M70

Bernd Ries startete für die Kickers Obertshausen und Gerhard Jeutter für den EOSC.

Der Wettergott meinte es gut und verschüttete keine Tränen. Die Waldwege waren trocken und die Temperaturen um die 8 Grad akzeptabel. So konnten wir auf der Radstrecke, die inoffiziell –wie jeder weis- gute 23 km lang ist,  „richtig“ Gasgeben.

Es war wieder Mal eine rundum gelungene Veranstaltung. Eine perfekte  Organisation einschl. dem heißen Wasser –bis zum Schluss- aus den Duschen, dem ausreichenden Buffet, dem Massagekünstler, dem Unterhaltungsprogramm der Einrad-Fahrerinnen, der zeitigen Veröffentlichung der Ergebnislisten und der sich zügig anschließenden Siegerehrung.

Und wir von der TGS-Radsportabteilung waren dabei! Jeder von uns hat die Veranstaltung genossen und einen persönlichen Erfolg erzielt.

 
 
 
 
 
Donnerstag, 09 September 2010 01:37
Radstrecke
 

MITTELTRIATHLON ( 2 km Schwimmen,80km Radfahren,20km Laufen)

Für den Erlanger Mitteldistanztriathlon waren500Teilnehmer gemeldet, davon erreichten65Frauen und366Männer das Ziel. Pünktlich um 09.05Uhr fiel der Startschuss für die 1. Startgruppe, in der alle Frauen starteten. Geschwommen wurde im Main-Donau-Kanal bei angenehmen21Grad Wassertemperatur. Schon kurz nach dem Start konnte ich mich frei schwimmen und durchziehen. Mit einer Zeit von40.50Minuten erreichte ich meine persönliche Bestzeit.

In der Wechselzone halfen mir flinke Frauenhände mich zuerst aus dem Neopren zu pellen und dann meine Söckchen über die nassen Füße zu pulen. Die80km lange Radstrecke war mit472Höhenmetern wellig und führte durch sehr idyllische, fränkische Dörfer. Es ging vorbei an Getreidefeldern, kleinen Wäldern und den berühmten Karpfen- und Forellenteichen. Dank der Mittwochabend-Ausfahrten, bei denen mich in den letzten Monaten die besten TGS-Radler in ihrem Windschatten mitzogen, fand ich mich mit02.45Stunden, d.h. einem28iger Schnitt - ohne einen vorweg fahrenden TGS-ler - richtig gut. Es war jedoch bei weitem nicht so amüsant (in der Radzeit sind die Wechselzeiten vom Schwimmen aufs Rad und vom Rad zum Laufen enthalten).

Der Wechsel zum Laufen klappte prima. Leider hatte ich nicht damit gerechnet, dass ich soviel Energie verbrauchen würde. Schon auf dem Rad hatte ich Hunger, aber leider keine Gels mehr. Auf der Laufstrecke gab es nichts außer Coca-Cola, Isostar und echtes Tucher-Hefeweizen. Mangels der fehlenden Energiezufuhr lief ich nicht gut.

Trotzdem bin ich mit meiner Endzeit von05.34Stunden sehr zufrieden und kann die Veranstaltung mit dem Tipp, genügend zum Essen mitzunehmen, nur empfehlen. Ebenso lohnt es sich, dort den einen oder anderen Biergarten zu besuchen.

 
 
 
 
 
Freitag, 09 Juli 2010 09:47
TGS Sportler zeigen gute Leistungen
 

TGS Sportler zeigen gute Leistungen

Beim Moret-Triathlon in Münster am 12. Juni 2010 waren auch wieder 3 Radsportler der TGS Hausen am Start, allerdings jeweils für einen anderen Verein.

Robert Ferg, der für den EOSC Offenbach startete konnte hierbei unter 129 Teilnehmern den 56. Platz belegen. Auf der 2000m langen Schwimmstrecke war er 39:24 Minuten unterwegs, legte die 80 Km Radstrecke in 2:33:24 Stunden zurück und die 21 Km lange Laufstrecke in 1:36:07 Stunden. Die gute Leistung bescherte ihm den 2. Platz in der Altersklasse M 45.

Für das Tria-Team Brüchköbel ging Sebastian Picard an den Start. Auf Platz 34 liegend stieg er aus dem Wasser und bewältigte dann in einer Zeit von 2:29:38 Stunden die 80 Km auf dem Rad. So kam er auf dem 26. Platz liegend zur Laufstrecke, wo er dann seinem hohen Tempo Tribut zollen musste. Dennoch, mit dem 91. Platz und dem 4. Platz in seiner Altersklasse konnte er bei seinem ersten Triathlon über die Halbdistanz zufrieden sein.

Jeanette Jäger ging am 13. Juni beim Tölzer Triathlon an den Start. Auch sie startet für den EOSC Offenbach. Mit einer Gesamtzeit von 3:02:05 Stunden kam sie in ihrer Altersklasse auf den 2. Platz. Sie schwamm in 35:56 Minuten die 1500 M, fuhr in 1:31:18 die 40 Km und für die 10 Km Strecke benötigte sie 54:49 Minuten.

 
 
 
 
 
Mittwoch, 09 Juni 2010 09:43

Samstag17. Juli2010 ((1,5 km Schwimmen,40 km Radfahren,10 km Laufen)

Bericht von Jeanette:

Beim Aartal-Triathlon belegte ich mit einer Zeit von 03:02 Stunden den 1. Platz in meiner Altersklasse SEN 3. Gott sei dank gab es noch eine Konkurrentin, die ich jedoch mit einem deutlichen Abstand von gut15Minuten hinter mir ließ.

Nicht hinter mir blieb ein72Jahre alter Triathlet, den ich dort kennen lernte. Dieser Großvater fiel mir ein erstes Mal auf als er - ähnlich wie ich- auf der Laufstrecke an einer zu kleinen Blase litt. Eine halbe Stunde später wenige Meter vor dem Ziel überholte mich dieser Kerl doch tatsächlich und war 9 Sekunden schneller. Obendrein erhielt er bei der Siegerehrung meine Medaille „Gold Frauen SEN 3“. Liebenswerterweise war er bereit, die Medaillen zu tauschen und nahm meine „Gold Frauen SEN 4“. Ihm war es egal, welche goldene Medaille er bekam, die passende in seiner Altersklasse gab es sowieso nicht.

 
 
 

Drucken E-Mail