Gaumeisterschaften

Tolle Erfolge für TGS-Sportler beim Gauturnfest

TGS Hausen - Erfolgreich bei den Gau-Mannschaftsmeisterschaften

Die Turnabteilung der TGS Hausen trat bei den diesjährigen Gau- Mannschaftsmeisterschaften mit vier Mannschaften an. Bei diesem Wettkampf werden an zwei unterschiedlichen Tagen Punkte gesammelt, die dann die Endplatzierung ergeben.

Die Jüngsten von ihnen nahmen zum ersten Mal an einem solchen Wettkampf teil. Zu ihnen gehörten „Steffis Girls“ und „Die Fantastischen Fünf“. Im Wettkampf P4-P5 starteten die kleinsten Turnerinnen und ergatterten sich mit 314.25 Punkten den siebten Platz. Ihr bestes Gerät war im zweiten Durchgang der Balken. Jede der Turnerinnen konnte an ihrem Lieblingsgerät eine gute Leistung erzielen. Bei ihnen standen dennoch die Erfahrung und der Spaß am Wettkampf im Vordergrund.

Die Mannschaft „Die Fantastischen Fünf“ nahmen zum zweiten Mal in der Leistungsklasse P4-P5 teil. Besonders stark war bei ihnen der Sprung. Im ersten Durchgang lagen sie auf dem zweiten Platz mit einem ganz knappen Rückstand zum Ersten. Zusammen schafften sie es jedoch alle anderen zu überholen und sicherten sich mit Abstand einen fabelhaften ersten Platz. Für ihre Leistung mit 333.15 Punkten wurden sie zusätzlich mit einem Pokal belohnt.

Im Jahrgang 2004/2005 trat die Mannschaft „Champions for fun“ zum ersten Mal im Wettkampf P5-P6 an. Sie passten sich super an die neue Leistungsstufe an und zeigten ihre beste Leistung am Boden und Balken. Auch beim Sprung präsentierten die Turnerinnen ihre neu erlernten Elemente sehr gut. Die Mannschaftsleitung zahlte sich aus und sie erreichten mit 333.95 Punkten einen guten dritten Platz, trotz Ausfall einer Turnerin.

Die vierte und älteste Mannschaft turnte im Wettkampf P6-P9 Jahrgang offen. Sie qualifizierte sich zum dritten Mal in Folge mit einem guten zweiten Platz, mit 378.60 Punkten, bei den Gau- Mannschaftsmeisterschaften für die Bezirksmeisterschaften in Mörlenbach. Die Motivation und der Teamgeist der Mannschaft waren Auslöser für den wiederholten Erfolg. Durch schwierigere Sprungelemente und ihre gute Ausführung konnte bei diesem Gerät die bisher höchste Punktzahl von 50,25 Punkten erzielt werden.

Die Mannschaft „Steffis Girls“ traten an mit: Giulia DiMaggio, Arin Karalök, Ksenia Krämer, Juliane Kneller und Celina Müller.

Zu den „Die Fantastischen Fünf“ zählen: Norina Hattermann, Elea Möser, Hannah Rummelsberger, Anne Rosa Serazio und Sara Sternberg.

Die „Champions for Fun“ bestanden aus: Inga Kachel, Laura Mahr, Caroline Michel, Klara Mohrmann, Renée Onolfo und Annika Rummelsberger.

Zu der Erwachsenen Mannschaft zählen: Marie-Claire Bodensohn, Elena Fröhlig, Nicole Heil, Jana Kachel, Carolin Müller und Stefanie Rössler.

Annika Manicke

 

 

 

Drucken E-Mail