• DSC 0002
  • DSC 0009
  • DSC 0023
  • DSC 0586

 

Wir bewegen Obertshausen

Und wann dürfen wir Sie bewegen?

Seit nun mehr als 110 Jahren bewegt die TGS-Hausen die Menschen unserer Stadt und ihrer Umgebung. Die Bedeutung dieser Aufgabe gewinnt heute mehr denn je an Wichtigkeit. Besonders in diesen unsicheren und hektischen Zeiten bietet der Sport eine ausgezeichnete Gelegenheit dem Alltagsstress zu entfliehen. Viele Bürger leiden unter Stress, Rücken- und Kopfschmerzen, Verspannungen, Übergewicht oder ähnlichem. Doch wie soll diesen Symptomen begegnet werden? Sport – so lautet eine gängige Empfehlung, doch welche Sportart ist die passende?

Für alle Unentschlossenen und bereits Entschlossenen bieten unsere 19 Sport-Abteilungen und Kursangebote knapp 108 Übungsstunden pro Woche aus denen Sie eine für sich geeignete Sportart auswählen können. Egal ob Sie gerne Sport im Freien, in der Halle, alleine oder in der Gemeinschaft betreiben. Jeder einzelne unserer 74 Trainer und Übungsleiter freut sich darüber, Sie in seiner Trainingseinheit zu bewegen.

Mit unserer Bewegungsinitiative für Obertshausen wollen wir Sie dazu ermutigen sich fit zu machen, vor die Tür zu gehen und die richtige Art von Bewegung für sich zu finden. Daher laden wir Sie im Rahmen unserer Bewegungsinitiative herzlich ein unser vielfältiges Angebot auszuprobieren und fragen Sie: „Wann dürfen wir Sie bewegen?“

Kerb 2020

Die Kerb kommt nachhaus!

 

Liebe TGSler, 

ich freue mich sehr euch mit der heutigen Mail auf eine Veranstaltung hinzuweisen: Die Kerb kommt nachhaus!

Nachdem der Vereinsring für sich beschlossen hatte die Kerb ausfallen zu lassen, eine Entscheidung die ich voll und ganz respektiere, wollen wir unsere Kerbtradition in Hausen nicht ganz aufgeben. Auch wenn dieses Jahr alles etwas ruhiger und kleiner wird. 

Am 5. September wird die Waldschänke ihren Biergarten ab 18:00 Uhr öffnen.

Um 19:00 Uhr wird dann der Kerbborsch offiziell begrüßt und

ab 19:30 werden dann das Jugendblasorchester sowie das TGS Blasorchester das Publikum mit ihrem alljährlichen Soiree-Programm unterhalten.

Gegen 21:30 werden wir den Kerbborsch verabschieden müssen und die Kerb langsam ausklingen lassen. Auch hierfür arbeiten wir aktuell an einem kleinen  Programm aber auf das gemeinsame Singen von „Trinkfest und Arbeitsscheu“ werden wir eben verzichten müssen. 

Hier noch ein paar Punkte zum Thema Sicherheit und Hygiene:

Studien zeigen, dass Blasmusik nur wenige Aerosole verbreitet. Anders als das z.B. beim Singen der Fall ist. Wir werden dennoch auf einen ausreichenden Abstand zwischen Publikum und Orchester achten, sensible Instrumente mit Plexiglas abgegrenzt. 

Die Tische im Biergarten werden mit maximal 10 Personen besetzt und sind nur in begrenzter Anzahl verfügbar, es empfiehlt sich also eine Reservierung bei Babis (Tel.: 06104 689 2528).  Für ausreichend Zuluft ist im Biergarten eh gesorgt und auch auf die Maskenpflicht wird hingewiesen. Für das leibliche Wohl sorgen Babis und Irini. 

Ich bin der festen Überzeugung, dass wir – wenn wir alle rücksichtsvoll miteinander umgehen – auch an diesem Abend eine tolle Zeit haben werden!   

Bei Fragen könnt ihr euch immer gerne melden. 

Viele Grüße 

Steffen

 

PS: Eine Woche vorher ist Jahreshauptversammlung. Jeder Besucher der JHV bekommt für den Kerbabend einen Getränkegutschein ;)

Drucken E-Mail