2 Tage an der Nahe wandern

Unser diesjähriges Wanderwochenende war am 28.-29.Juni.Unser Quatier hatten wir in einem Weingut in Schloßböckelheim.

Der Wanderweg am ersten Tag begann direkt am Weingut.Zunächst ging es hoch über der Nahe durch Wingerte Richtung Bad Münster.In leichtem Auf und Ab kam bald unserer große Herausforderung in Sicht,der Rothenfels.In einemsteilen Anstieg von etwa 130 Höhenmeter wurde diese Bergwand erstiegen.Oben angekommen gab es erst einmal eine Verschnaufpause und man genoß die tolle Fernsicht.Anschließend führte der Weiterweg in einem längeren Abstieg hinab nach Bad Münster zu einer Einkehr in einem Cafe.Nach dem Rücktransport nach Schloßböckelheim gab es am Abend eine Winzerplatte mit anschließender Weinverkostung.

 

Am zweiten Tag fuhr die Gruppe nach Bad Münster um auf dem "Emil-Jakob-Weg" den Rheingrafenstein,in einem längeren Anstieg zu erwandern.Von dort oben hat man ebenfalls tolle Weit-und Tiefblicke in das Nahetal.Auf mehren Stufen ging es dann hinab zur Nahe und mit einer Seilfähre wurde der Fluß überquert.Auf der anderen Seite war unser Ziel Ebernburg.wo wir zur Mittagsrast einkehrten.Doch vorher überraschte uns ein kurzer aber heftiger Regenschauer.Nach der Pause wanderte die Gruppe auf dem "Weinwanderweg" der Nahe entlang und durch den Kurpark zu den Fahrzeugen.

Drucken