Preistr├Ąger des Heinz-Lindner Preis 2009

Im Jahr 2009 wurde die TGS-Hausen mit einem der renomiertesten Preis des Landessportbundes Hessen ausgezeichnet.

Mit diesem Preis wird das besondere ehrenamtliche Engagement der TGS in der Gesellschaft gewürdigt welches weit über die normalen Tätigkeiten eines Vereines hinaus geht. 

Hierbei wurden besonders die Integrationsarbeit als auch das enorme Breitensportliche Angebot der TGS hervorgehoben.

Den Preis sehen die verantwortlichen TGSler nicht nur als Anerkennung der bisher geleisteten Arbeit sondern vor allem als Ermutigung den bisher eingeschlagenen Weg weiter zu beschreiten und die bisher erfolgreiche Vereinsarbeit weiter fortzuführen.

Die Urkunde zum Heinz-Lindner-Preis überreichten der hessische Innenminister Volker Bouffier (links), der Präsident des Landessportbundes Hessen, Dr. Rolf Müller (3. von links) und lsb h-Vizepräsident Ralf-Rainer Klatt (2. von rechts) an die TGS-Vorstandsmitglieder Winfried Schneider (2.von links), Karl-Heinz Bauernfeind (3.von rechts) und Steffen Bogdahn.

Drucken