Reinhard und Karin - August 2022

„on Dance-Tour“ von Reinhard und Karin

Auch der August brachte Neues in der Tanzwelt von Reinhard und Karin

Und wieder Enzklösterle im Nordschwarzwald am 06. August. Es war ein ganz „normales“ Sportturnier der Sen. IV – Sonderklasse mit einem erlesenen Feld von nur 6 Paaren. Unser Paar konnte sich ganz klar den 3. Platz ertanzen und ging ganz gestärkt des gutes Ergebnisses nach Stuttgart zur GOC – zur German Open Championschips. Das heisst, an dieser „offenen“ Deutschen Meisterschaft können sich Paare aus der ganzen Welt anmelden. Und das taten sie auch!

Am 09. August – ein Dienstag – hatten sich 103 Paare aus 16 Nationen zum Wettbewerb angemeldet. Ein so großes Turnier mit so vielen ausländischen Paaren war für Reinhard und Karin eine neue Erfahrung. In der wunderschönen Alten Reithalle in Stuttgart begann das Turnier zur Kaffeezeit um ca.15 Uhr. Das Parkett war perfekt, die Tanzfläche nicht zu groß, tolle Musik, ein Ambiente vom Feinsten. Da sollte man doch gut Tanzen können….

Und das taten die Beiden auch! Von 55 möglichen Kreuzchen für die nächste Runde erhielten die Beiden 54! Das war schon sensationell. Sie wurden also von den 11 Wertungsrichtern positiv
wahrgenommen, trotzdem gleichzeitig 13 Paare auf der Fläche tanzten. Auch die zweite Runde lief sehr gut und man qualifizierte sich dann auch für die dritte Runde der letzten besten 48 Paare. Für
Karin und Reinhard war ein supertolles Ergebnis. Sie ertanzten sich einen 39. Platz von 103 Paaren. So beflügelt und motiviert ging es erneut an den Start bei der GOC und zwar am 11. August 2022, also zwei Tage später. Wieder waren es 15 Nationen und 93 Paare. Dieser Tag lief tänzerisch gefühlt nicht so gut wie am Dienstag. Karin: Wir konnten unsere tänzerische Mitte nicht finden. Die Harmonie fehlte. Dennoch kamen sie auch diesmal in die Runde der besten 48 Paare und wurden mit dem 43. Platz belohnt. Reinhard: Wir müssen lernen, uns besser auf der Fläche zu behaupten und lernen, ganz cool den anderen Paaren auszuweichen. Das hat uns auch gefehlt. Daran müssen wir arbeiten.

4 Städte und 6 Turniere haben Reinhard und Karin im Juli absolviert.

Kaum aus Aachen wieder zuhause, ging es am 03.07. nach Wuppertal. Dort wurde ein internationales Turnier in der wunderschönen alten Stadthalle ausgetragen. Die allein ist schon beeindruckend und eine Besichtigung wert und dazu noch das Turnier in der höchsten Tanzklasse, der S-Klasse. Es gingen insgesamt 51 Paare aus 7 Nationen an den Start, die Temperaturen: tropisch! Für Reinhard und Karin wieder eine Probe auf riesengroßem Parkett, eine Herausforderung. Es wurde für Beide der 21. Platz. Wohl nicht schlecht, aber Reinhard war natürlich nicht zufrieden.

Gut vorbereitet wurde dann eine Woche später, am 09.07. in Aschaffenburg an der hessischen Meisterschaft teilgenommen. Das Turnier fand während eines Sommerballs statt. Ein wirklich schöner Rahmen. Es waren 12 Paare am Start, die nicht alle aus Hessen kamen. So wurden dann für die Meisterschaft nur die Paare aus Hessen für die Meisterschaft gewertet. Das Turnier gewonnen hat ein Paar aus Köln, jedoch die Hessische Meisterschaft ging nach Gießen. Angefeuert durch Fans der TSA und aus ihrem Verein in Klein-Krotzenburg konnte unser Paar einen sehr guten 4. Platz ertanzen.

 

Köln –Sommertanztage – die sogenannten SOTATA war das Ziel eine Woche später. 16. Und 17.07. Hier wurden 2 Turniere ausgetragen, wobei das am Samstag getanzte Turnier abgebrochen werden musste. Ein Herr erlitt einen Herzinfarkt, ist aber wieder auf dem Wege der Besserung. Reinhard und Karin erreichten hier die Endrunde, gewertet wurde dann 1. – 6. Platz. Ein Tag später fand ein weiteres Turnier mit starker Besetzung statt. Karin und Reinhard waren klar in der Endrunde und erreichten einen tollen 3. Platz.

Und jetzt – Eine Woche Pause !!! Hurra !!!

Um am letzten Juliwochenende, 30. Und 31.07., in Enzklösterle sich erneut der Konkurrenz zu stellen. Es war am Samstag für Karin und Reinhard ein wirklich tolles Turnier, bei dem alles Geübte sehr gut abgerufen werden konnte. Die Mühe wurde mit dem 3. Platz von insgesamt 12 Paaren belohnt.

Am Sonntag dann stand das Ranglistenturnier der“ Leistungsstarken 66er“ auf dem Plan, bei dem die besten Paare aus Deutschland antreten. Hier konnte sich unser Paar ganz klar in die Endrunde der besten 6 Paare platzieren, um sich dann glücklich den 5. Platz von 15 Paaren zu ertanzen. Reinhard: Es war ein wirklich hervorragendes Turnierwochenende. Wir haben insgesamt 7 Runden à 5 Tänze absolviert und wir merken, dass unser Körper jetzt eine Woche gemäßigtes Training braucht. Karin: Ja, wir sind etwas müde aber auch glücklich über unsere Ergebnisse. Unser Training mit unserer Trainerin Uli Burger (8fache Weltmeisterin) lohnt sich, macht immer viel Spaß und bringt uns richtig gut voran. Wir konnten auch gestern am Sonntag in Enzklösterle unser 50. Turnier unserer noch jungen Karriere tanzen.

Bad Bevensen / Aachen – die weiteren Turnierstätten von Reinhard und Karin

Bad Bevensen, eine kleine, sehr schöne Kurstadt in Niedersachsen war das Ziel von Reinhard und Karin am Pfingstwochenende, 04. und 05-Mai 2022. Hier starteten sie am Samstag zu einem Turnier der Sen. IV S und belegten einen guten 10. Platz im Semifinale von insgesamt 25 gestarteten Paaren. Mit dem Ergebnis nicht so ganz zufrieden, ging es dann einen Tag später zum Turnier der „Leistungsstarken 66“. Hier waren es 30 Paare, die sich dem Vergleich stellten. Auch hier tanzten Reinhard und Karin das Semifinale und beendeten diesen Tag mit einem sehr guten 8. Platz.

Aachen – Tanzen im Dreiländereck am 18 und 19. Juni 2022 Wieder zu einem Wochenend-Projekt aufgebrochen, ging es diesmal ganz in den Westen von Deutschland, nach Aachen. Hier tanzten die Beiden am Samstag im Verein Schwarz-Gelb Aachen und errangen bei einem starken Feld von insgesamt 7 Paaren den 3. Platz! Gut gemacht – aber es ging noch besser. Denn einen Tag drauf, beim Verein Aquisgrana Aachen, waren ebenfalls sehr gute 7 Paare am Start. Hier wurden Reinhard und Karin als einziges Paar! mit der vollen Punktzahl von 25 Kreuzen in die Endrunde gewertet und ertanzten sich am Ende Platz 2. Tolles Ergebnis

Drucken E-Mail