Tischtennis

Herzlich Willkommen beim TGS-Tischtennis

  Zur Abteilungs-Webseite

Abteilungsleiter: Gregor Bauer (06104-79682) oder per Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

Wir sind aufgestiegen!

Die Herren III haben als Tabellenzweite der 1. Kreisklasse, Gr. West, bereits im vorletzten Spiel den Aufstieg in die Kreisliga West perfekt gemacht mit einem unangefochtenen Sieg gegen den SC Steinberg 1953 II. Vom Tabellendritten uneinholbar, freut sich die TGS-Mannschaft um Mannschaftsführer Reinhold Bruder.

/BRo

Drucken E-Mail

Wie gesagt: Wir sind Meister

T-Shirts machen endgültig Meister! Von der Elternschaft organisiert, wurden der Stamm-ASchülermannschaft mit Alexander Scholl, Celine Götz, Tim Kotzian, Nghi Bui ´schwarz auf leuchtend grün´ die Glückwünsche und der ganze Stolz übermittelt. Nach einer verrückten Saison mit mehrfachem Ausfall von Spielern gelang doch am Ende der Coup der vorzeitigen Meisterschaft in der Kreisliga, was für die Spielstärke und den Mannschaftszusammenhalt spricht. Die jugendlichen Spielerinnen und Spieler verstehen sich untereinander und helfen und coachen sich gegenseitig. 
Wenigstens ein Meistertitel in der TGS-Tischtennisabteilung nach der Verbandsrunde 2015/2016! Glückwunsch vom Häuptling Gregor Bauer, dem Vorstand, dem Trainer Markus Reiter, dem Jugendwart Frank Junker und ... :-)

/Foto FJu
/BRo

Drucken E-Mail

aktuelle Mädchenliga mit TGS-Beteiligung

Öffnet einen externen Link in einem neuen FensterIn der überregionalen Tischtennis-Mädchenliga spielt unsere TGSlerin, Ajla Husic, für die SG Sossenheim II B auf und hinterlässt einen sehr guten Eindruck! Klaus Deigert von Sossenheim äußert sich sehr zufrieden über die Organisation, den Ablauf und die Erfolge der Veranstaltung. Unterstützt von emsigen Eltern (Kuchen, Taxidienste etc.) haben sich alle sportlich gesehen erstaunlich gut geschlagen und besonders am letzten Spieltag sind alle zu großer Form aufgelaufen. Miriam, Gulghamai und Fatheme konnten sogar den Tabellenzeiten besiegen, Ajla und Isabela haben am Ende gewonnen und Emilia und Simran wurden noch Dritte.
Alle waren immer dabei, hatten offensichtlich Spaß und waren immer fair - eine wirklich tolle Truppe, auf die Klaus Deigert und alle Organisatoren ´ein wenig stolz´ sind. Sind das doch die jugendlichen Tischtennisspielerinnen von morgen!

/KDe
/Fotos MRe
/BRo

 

Drucken E-Mail

Wir sind Vize-Hessenpokalsiegerinnen!

An einem spannenden Öffnet einen externen Link in einem neuen FensterHessenpokalsamstag in Elz sicherten sich die Damen der TGS Hausen 1897 den Vize-Hessenpokalsiegertitel. Die TGS-Spielerinnen Melanie Netz, Sabine Schulz und Jessy Schneeweis besiegten im Halbfinale den TTG Vogelsberg 2015 mit dem allerletzten Punkt zum 4:3. Verloren erstmal Netz und Schneeweis ihre ersten Einzel, hielt Schulz durch ihren Sieg ihre Mannschaft im Spiel und das souveräne Doppel Netz/Schulz konnte zum 2:2 aufschließen. Durch den Sieg von Netz und die Niederlage von Schulz stand es erneut Unentschieden 3:3 und das letzte Einzel von Schneeweis musste entscheiden. Und der Youngster der Truppe ließ sich nicht beirren und spielte zum Matchgewinn auf: Spiel, Satz und Sieg für die Damen und der Einzug ins Finale war gesichert.

Nach einer kurzen Pause zur Stärkung waren die jungen Spieler des TuS 1883 Nordenstadt die Finalgegnerinnen. Hier punktete nur Netz und Schulz und Schneeweis vergaben ihre Möglichkeiten, die dagewesen waren. Erneut schloß das starke Doppel Netz/Schulz auf und es stand wieder 2:2 zur Hälfte der Begegnung - nichts schien unmöglich. Leider wurden gleich die beiden nächsten Punkte abgegeben und der Hessenpokaltraum 2016 war schlagartig ausgeträumt.

Gratulation an die Mannschaft, die sich soweit hoch gekämpft hat und letztlich im Finale nur knapp gescheitert war. Wir bauen auf 2017!

/BRo

Drucken E-Mail

Wir sind Bezirkspokalsiegerinnen!

TGS Hausen 1897 : TV 1891 Bürstadt = 4 : 3

Im spannenden Pokalfinale der Bezirks-Oberliga wurden die Damen I mit Öffnet einen internen Link im aktuellen FensterMelanie Netz, Sabine Schulze und Kristin Wächtler Bezirkspokalsiegerinnen 2016 mit dem denkbar knappsten Ergebnis und holten den Pott mal wieder nach Hausen. 
Nach den ersten drei Einzeln stand es wie zuvor im Halbfinale erneut 2:1 durch Netz und Schulze, das Doppel wurde souverän in drei Sätzen gewonnen (3:1). 
Dann begann die Zitterpartie, der wichtige Matchpunkt wollte so gar nicht errungen werden, die sehr jungen Gegnerinnen wehrten sich heftig. Erst verlor Netz ihr Einzel (3:2) im 5. Satz, dann Schulze ebenso im 5. Satz unglücklich mit 14:16 (3:3). Nun musste Wächtler das letzte Eisen aus dem Feuer holen: tat sie auch, mal wieder in 5 Sätzen, aber egal, Hauptsache gewonnen! Der Bezirkspokal wurde von den Damen I wie im März 2014 nach Hausen geholt! Gratulation!

Jetzt geht es am Ende der Osterferien gleich weiter auf Öffnet einen externen Link in einem neuen FensterVerbandsebene am 9. April 2016 um 13 Uhr in Elz.
Netz (1), Schulze (1), Wächtler (1)
Netz/Schulze (1)

/BRo

Drucken E-Mail