Sportfeste 2018

Abendsportfest der TSG Eppstein 2018 in Eppstein, Odenwälder Bergturnfest 2018 in Wallbach im Odenwald, Feldbergturnfest 2018 undSommersportfest 2018 in Villmar, Frankenstein Bergturnfest 2018

 

Frankenstein Bergturnfest

Leichtathleten zeigen Klasse bei bekannten und außergewöhnlichen Disziplinen

Ein kleiner Teil der Leichtathleten der TGS Hausen fuhr am Sonntag zum 116. Frankenstein Bergturnfest. Dieses Mal traten Carsten Liebe, Bastian Soutschek, Mika Hartlik und Felix Wilhelm an. Ihre Premiere in der außergewöhnlichen Disziplin Baumstammwurf feierten alle Athleten erfolgreich. Das Herzstück des Bergturnfests ist aber der Dreikampf (100m, Kugel, Weitsprung), wo am Ende des Tages der Athlet mit den meisten Punkten zum Bergfestsieger ernannt wird. In der Meisterklasse (Erwachsene) beim Baumstammwurf starteten Carsten und Bastian und es entwickelte sich ein enger Zweikampf zwischen den beiden, den Bastian mit einer Weite von 6,03m und dem 1.Platz für sich entschied. Carsten landete knapp dahinter auf dem 2.Platz mit der Leistung von 5,85m. In der Jugendklasse starteten Mika und Felix. Auch hier gab es ein spannendes Duell zwischen den beiden. Mika hatte am Ende die etwas bessere Weite und holte sich mit 5,65m den 4.Platz. Felix landete auf 6.Platz mit 5,48m. Im anderen Einzelwettkampf dem Steinstoßen konnten die Athleten ihre Technik und Erfahrung zeigen. So gewann Felix in der Jugendklasse mit dem 10kg Stein den Wettkampf mit einer neuen persönlichen Bestleistung von 7,52m. Mika schaffte ebenfalls den Sprung aufs Podest mit dem 3.Platz und guten 6,67m. Den Sieg in der Männerklasse (M18 bis M39) holte sich erneut Bastian mit einer soliden Leistung mit dem 15kg Stein. Carsten sicherte sich in der Männerklasse (M40 bis M59) mit dem 10kg Stein den 2.Platz mit guten 9,18m. Des Weiteren starteten die 4 Athleten als Mannschaft im Keulenzielwurf und holten sich auch hier den Sieg in der Erwachsenenklasse. Mika und Felix traten zudem noch im Dreikampf ihrer jeweiligen Altersklasse an. In der M16/17 errang Mika den 1.Platz und zeigte im 100m Sprint mit 12,47sec die schnellste Zeit und erneut eine tolle Leistung. Felix errang den 2.Platz in der Altersklasse M14/M15 und bewies mit 11,40m im Kugelstoßen sein Können und die beste Weite dieser Altersklasse. Im Weitsprung konnte er mit 4,67m zudem eine neue Bestleistung aufstellen. Felix verpasste mit seiner Gesamtpunktzahl nur knapp den Bergfestsieg. Das Highlight dieses schönen Wettkampfs war für die Leichtathleten dennnoch der ungewohnte Baumstammwurf.

 


Wir waren Dabei:  Feldbergturnfest 2018     weiterlesen

-------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

 

Abendsportfest der TSG Eppstein 2018 in Eppstein

TGS Athleten auch in den Ferien aktiv

Beim 2. Abendsportfest der TSG Eppstein waren diesmal 3 Leichtathleten der TGS Hausen dabei und das trotz eines WM Halbfinals und der Ferien. Carsten Liebe errang den 1.Platz in der M45 beim Diskuswurf mit guter Weite von 32,21m. Bastian Soutschek startete in der Klasse Männer und belegte im Kugelstoßen den 2.Platz und den 5.Platz im Diskuswurf. Erfolgreich war auch Felix Wilhelm in der M15 mit dem 1.Platz im Kugelstoßen mit 10,47m sowie dem 2.Platz beim Diskuswurf und einer Weite von 29,63m.


Odenwälder Bergturnfest 2018 in Wallbach im Odenwald

TGS Hausen Leichtathleten auf neuen Wegen

Am Vatertag waren einige mutige Leichtathleten der TGS Hausen erstmals auf dem Odenwälder Bergturnfest. Anstatt auf vielen Festen zu entspannen zeigten die Sportler vollen Einsatz. Es traten diesmal Mika Hartlik, Felix Wilhelm, Emil Emmerling, Joris Wilhelm, Malte Lipfert, Carsten Liebe und Bastian Soutschek zum Wettkampf an. Im Dreikampf der M16/M17 überzeugte Mika und sicherte sich den 1.Platz und zeigte beim Kugelstoßen mit 9,49m und auch gute Leistungen im Weitsprung und vor allem im 85m Sprint in 11,47sec, denn alle Disziplinen fanden auf Rasen statt. In der Altersklasse M14/M15 gewann Felix vor Emil und entschied das Duell für sich. Felix zeigte beim Kugelstoßen mit 10,80m eine starke neue persönliche Bestleistung und konnte auch beim Sprint in 12,22sec und Weitsprung gute Leistungen abrufen. Emil zeigte sich verbessert beim Kugelstoßen mit 5,68m und meisterte den Weitsprung sowie den Sprint in gewohnt guter Manier. Joris errang in der M13 den 1.Platz und ließ seinen Konkurrenten keine Chance. Er zeigte eine neue persönliche Bestleistung im Ballwurf mit 39,50m und war auch im Weitsprung mit 3,75m und im Sprint über 75m einfach nicht zu schlagen. Einen tollen 3.Platz in der M8 errang Malte bei seinem ersten Wettkampf überhaupt. Eine starke Leistung beim Ballwurf mit 20,00m sowie gute Leistungen im 50m Sprint in 10,72sec und beim Weitsprung mit 2,49m sicherten ihm einen Platz auf dem Podest. Im Anschluss waren die Staffelläufe an der Reihe. In der M15 bis M18 siegte die Staffel der TGS Hausen über 4x85m mit der Besetzung Joris, Emil, Felix und Mika in einer Zeit von 50,35sec. Den 2.Platz bei der Staffel der M11 bis M14 errangen über die 4x75m in 53,66sec Emil, Joris und Malte, wobei Malte aus der M8 hochgemeldet eine tolle Leistung zeigte. Nur durch eine missglückte Staffelübergabe landete die Staffel der TGS auf Platz 2. Beim letzten Wettkampf des Tages dem Steinstoßen konnte wieder die Athleten der TGS auf sich aufmerksam machen. In der M17 errang Mika in einem sehr engen Wettkampf mit einer Weite von 7,15m den 1.Platz vor Felix. Felix wurde für diesen Wettkampf hochgemeldet und zeigte mit 7,05m eine super Leistung. Somit stießen beide Jungs den 10kg Stein über die 7m Grenze. In der Altersklasse Männer (Gewicht des Steins 15kg) siegte Carsten mit einer Weite von 6,97m. Er verfehlte sein persönliches Ziel nur um ganze 3cm. Den 2.Platz holte sich Bastian mit einer Weite von 6,70m, dies bedeutete gleichzeitig eine neue persönliche Bestleistung für ihn. Als nächtes soll das persönliche Ziel der 7m fallen. Mit diesen guten Leistungen wussten alle Athleten beim 103 Odenwälder Bergturnfest positiv aufzufallen und werden wohl auch im kommenden Jahr wieder am Start sein.

 

Sommersportfest 2018 in Villmar

Sommersportfest mit vielen neuen persönlichen Bestleistungen

Beim diesjährigen Sommersportfest in Villmar präsentierten sich die Leichtathleten der TGS in sehr guter Form für die kommenden Wettkämpfe der 2 Saisonhälfte. Es traten am letzten Wochenende vor Ende der Ferien Felix Wilhelm, Carsten Liebe und Bastian Soutschek an.
Dabei konnte Felix in der M15 einmal mehr überzeugen und holte sich in jedem Wettkampf den 1.Platz und stellte dabei 4 neue persönliche Bestleistungen auf. Den Anfang machte er beim Diskuswurf und warf diesen auf 31,04m, was neue persönliche Bestleistung bedeutet. Ebenfalls sehr stark zeigte er sich im Kugelstoßen mit neuer Technik und glatten 11,00m. Beim Speerwurf mit 36,26m und dem Ballwurf mit 52,00m verzeichnete er ebenfalls neue Bestleistungen. Im Schleuderball war er gut dabei mit einem Wurf auf 40,92m. Sein bestes Ergebnis zeigte er beim Steinstoßen. Hier stieß er den 10kg Stein auf 7,41m und steigerte seine Bestleistung deutlich. Auch für Carsten in der M45 war es ein erfolgreicher Tag und er setzte sich im Schleuderball und Diskuswurf durch. Beim Diskus gelang ihm wieder ein Wurf über die 30m Marke. Bastian trat in der Männerklasse zum Kugelstoßen, Diskuswurf, Schleuderball und Steinstoßen an. Beim Diskuswurf konnte er an diesem Tag sein bestes Ergebnis erzielen, indem er seine persönliche Bestleistung um 4m ausbaute und auch endlich die 30m Marke schaffen konnte. Am Ende standen mit 31,81m eine neue Bestleistung und der 4.Platz im Wettkampf. Den 4.Platz holte er auch beim Kugelstoßen. Auf das Podest schaffte Bastian es beim Steinstoßen und Schleuderball und errang jeweils Platz 3 und zeigte dabei beim Schleuderball beinahe eine neue Bestleistung.

Weiter geht es nun für einige Athleten der TGS bei den hessischen Meisterschaften in Sulzbach.

Drucken E-Mail